Hauptmenü

Internationale Windlastnormen

Auch auf internationalem Niveau existieren fortgeschrittene Windlastnormen. Hier sind insbesondere die für Australien und Neuseeland gültige Windlastnorm, AS/NZS 1170.2, sowie in Japan die AIJ Recommendations on Loads for Buildings und das Building Standard Law of Japan zu nennen.

Der International Building Code übernimmt traditionell große Teile der US-ameri­ka­nischen ASCE 7 und mit ISO 4354:2009 ist eine Windlastnorm erschienen, welche Länder ohne eigene Windlastnorm einfach adaptieren können.

Die vorgenannten Normen unterscheiden sich unter anderem in den zugrundeliegen-
den Mittelungszeiten der Basis- oder Böenwindgeschwindigkeiten, den für die jeweils be­trachteten Baukörper gültigen Druckbeiwerten und in dynamischen Windeffekten.