Hauptmenü

Nichtraucherschutzsysteme/Raucherkabinen

Symposium "Intelligenter Nichtraucherschutz durch innovative Technik"
(am 09.05.2007 in Frankfurt)


Inhalt und Ziele

Nach dem Entwurf der Bundesregierung zu einem „Gesetz zur Einführung eines Rauch­verbotes in Einrichtungen des Bundes und öffentlichen Verkehrsmitteln“ werden Aus­nahmen von Rauchverboten in „Raucherräumen“ und abgetrennten „Raucher­abteilen“ zugelassen. Der Bundesrat hat dazu am 30. März 2007 eine Empfehlung verabschiedet, wonach zusätzlich „durch technische oder bauliche Einrichtungen (etwa Luftfilter) dafür Sorge zu tragen (...) ist, dass keine gesundheitsgefährdenden Stoffe diffundieren können“.

In den Gesetzentwürfen einiger Bundesländer zum Nichtraucherschutz in Gaststätten sind zudem so genannte „Innovationsklauseln“ enthalten, die Ausnahmen von Rauch­verboten für wirkungsvolle technische Lösungen vorsehen. Hierzu können Raucher­kabinen zählen.

Das Symposium widmet sich den Fragen, welche Anforderungen an die Lüftungs- und Filtertechnik von Raucherräumen zu stellen sind und wie angemessene Lösungen auf Basis des aktuellen Standes der wissenschaftlichen Forschung und technischen Ent­wicklung aussehen können. Darüber hinaus werden Technik und Wirkungsweise von Raucherkabinen ebenso vorgestellt wie Normungs-, Prüfungs- und Zertifizierungs­ver­fahren. Auf dieser Basis geben die Experten Empfehlungen für politische Regelungen.

 

Veranstalter:

  • I.F.I. Institut für Industrieaerodynamik an der FH Aachen

  • Interessengemeinschaft Technischer Nichtraucherschutz
Verfügbare Downloads: 

Prüfung von Nichtraucherschutzsystemen/Raucherkabinen

Vortrag zur Prüfung von Nichtraucherschutzsystemen/Raucherkabinen

Symposium der Nichtraucherschutzsysteme/Raucherkabinen

Programmheft des Symposiums "Intelligenter Nichtraucherschutz durch innovative Technik"