Hauptmenü

pv magazine

Ausgabe September 2017
Ballastangaben nicht blind vertrauen
ein Artikel von Thorsten Kray

Das Wichtigste in Kürze

Als Windlastexperte stößt Thorsten Kray häufig auf fehlerhafte Berechnungen für die Ballastierung von Flachdachmontagesystemen. In einigen Fällen ist er davon überzeugt, dass Absicht dahintersteckt. Es gibt Möglichkeiten, wie Anwender die Glaubwürdigkeit der Ballastangaben von Herstellern relativ leicht prüfen können. Dafür stellt Kray einen Zehn-Punkte-Katalog auf. Um die Herstellerangaben prüfen zu können, sind ein paar wichtige Kennwerte nötig, dazu zählen zum Beispiel Sicherheitsbeiwerte für Windlasten und ständige Lasten, Eigengewicht der Module und der Unterkonstruktion, die Druckbeiwerte oder Kraftbeiwerte, der Modulanstellwinkel, der Anstellwinkel der Rückwand, der Böenstaudruck, die Modul- und Rückwandfläche sowie der Haftreibungsbeiwert.

Ob eine Ballastauslegung korrekt ist, können Laien oft nur schwer erkennen. Der Windlastexperte Thorsten Kray hat eine Checkliste erstellt, mit der Bauherren und andere Projektbeteiligte die Ballastangaben von Herstellern besser einschätzen können.
→ Den ganzen Artikel lesen

 

Ausgabe November 2017
pv magazine – Webinare

Hierbei handelt es sich um einen Beitrag zu Webinaren, in denen teilweise auf Aussagen zur Ballastierung von PV-Anlagen von Thorsten Kray eingegangen wird.
→ 17-11-pvd_webinar-intro-und-faq.pdf

 

Autor Zum Autor

Thorsten Kray leitet seit dem Jahr 2010 die Abteilung für Aerodynamik und Photovoltaik-Windlasten des I.F.I. Institut für Industrieaerodynamik in Aachen. Er berät heute schwerpunktmäßig Hersteller von Photovoltaik-Montagesystemen hinsichtlich aerodynamischer Fragestellungen.

E-Mail: kray [at] ifi-aachen [dot] de (Thorsten Kray)

Weitere Informationen finden Sie unter:
→ Solarindustrie
→ www.pv-magazine.de