Menu principal

Winddlasten an PV-Trackersystemen

Texte français en cours de rédaction !

Trackersysteme verhalten sich aerodynamisch gesehen ähnlich zu PV-Frei­land­systemen. Die Ausführungen zu Windlasten an PV-Freilandsystemen gelten sinngemäß.
Bei Trackersystemen ist jedoch ein Anstellwinkelbereich statt eines einzelnen festen Anstellwinkels von Interesse. Hierzu müssen mindestens der potentielle Bereich der Sturmstellung und der maximale Anstellwinkel in einer Windkanalmessung untersucht werden, um die für die Tragstruktur und das Fundament kritischen Lasten zu ermitteln.
Auch bei Trackersystemen ergibt sich in Abhängigkeit des Modulanstellwinkels eine günstige Windabschattung für Reihen in der Feldmitte, welche mit steigendem Modul­an­stell­winkel zunimmt.